Neubauprojekt "Suot Senda"

Das letzte Zweitwohnungsprojekt im Gemeindegebiet „Silvaplana“ befindet sich an zentraler, ruhiger Wohnlage in Champfèr mit herrlicher Bergsicht von Muottas Muragl bis hin zum Piz da la Margna.

Die zeitgenössische Architektur eines einheimischen Architekturbüros umfasst vier moderne Gebäudekörper, die sich in zwei Mehrfamilienhäuser (Haus 1 und 2) und in zwei Einfamilienhäuser (Haus 3 und 4) aufteilen. Alle vier Gebäude werden auf eigenständigen Parzellen erstellt und sind über eine gemeinsame Tiefgarage erschlossen.

Es entstehen vier Erstwohnungen, zwei Gewerbeeinheiten (stilles Gewerbe), vier Zweitwohnungen sowie die beiden Einfamilienhäuser mit Zweitwohnungsstatus.

Sämtliche Einheiten verfügen über einen oder mehrere Parkplätze in der Tiefgarage, welche alle auch mittels einem Personenlift erschlossen sind. Auf den Zweitwohnungen besteht ein beschränktes Ausländerkontingent.

Sämtliche Gebäudehüllen werden im Minergie-Standard erstellt. Damit dennoch die Fenster geöffnet werden können, wurde gezielt auf die kontrollierte und unterhaltsintensive Wohnungsbelüftung verzichtet, daher wir das Gebäude nicht zertifiziert. Die flexible Einteilung der Grundrisse, wie auch die kundenspezifische Materialwahl sind ein weiterer Vorteil dieses Neubaus.